Spaß am Klettern

Sie befinden sich hier: Sekundarstufe > Neuigkeiten > 05. Mai 2017

Ein Gipfel kann manchmal enttäuschen, aber nie der Spaß am Klettern.

KarlHeinz Karius, Werbeberater

So machte die Sekundarstufe der DISC am 14.04.2017 einen Ausflug zu einer Kletterwand. Nach einer kurzen Einführung mussten die ersten in ein Geschirr steigen, dass ein bisschen wie das Zaumzeug eines Pferdes aussah. Daran wurde ein Seil befestigt. Unten standen zwei ziemlich starke Männer, hielten das Seil und passten auf, dass es immer schön straff war und keiner herunterfiel. Wenn die nicht gewesen wären, wäre man ganz schön blöd gewesen, da hochzuklettern, aber so war es kein Problem und es gab keinen Schwund. In der Mitte der Strecke war ein kleines Gummischwein und ganz oben ein Gummischaf, die man drücken musste, das erzeugte ein elektronisches Geräusch und erst dann hatte man diesen Abschnitt geschafft. Einen schönen Ausblick hatte man da oben natürlich nicht, höchstens auf die Mitschüler, die unten standen und warteten, bis sie an die Reihe kamen. Manche Schüler kletterten mehrmals hoch und manche schafften es nicht ein einziges Mal. Hervor taten sich Victoria und Sara aus Klasse 7, die es als einzige Mädchen bis ganz nach oben schafften. Zum Schluss war jedenfalls allen klar, dass man ziemlich fit sein muss, um an so einer Wand hochzuklettern.