Erdkunde

Sie befinden sich hier: Sekundarstufe > Fächer >

Im Geographie-Unterricht geht es nicht nur um die Vermittlung von Faktenwissen über einzelne Länder und Erdteile, sondern auch um grundlegende wirtschaftliche, ökologische sowie soziale und politische Veränderungen in aller Welt. Die Probleme sollen – jeweils bezogen auf den speziellen Raum (Stadt, Region, Land) – erfasst und auch Lösungsansätze entwickelt werden.

Der Erdkunde-Unterricht leistet dabei nicht nur einen Beitrag zur Allgemeinbildung, sondern übt auch wichtige Arbeitsmethoden ein. Hier seien beispielsweise die Interpretation von Karten, Diagrammen und Tabellen sowie der Umgang mit Fachtexten erwähnt.

Die Themen, mit denen sich das Fach Erdkunde beschäftigt, umfassen folgende Bereiche:

  • Planeten und Sonnensystem
  • Aufbau des Erdkörpers durch Bewegungen in der Erdkruste (Vulkanismus, Erdbeben)
  • Vorgänge in der Atmosphäre (Wetter, Klima)
  • Vegetations- und Klimazonen
  • Industrieländer: Strukturen und Probleme
  • Kennzeichen von Entwicklungsländern sowie Ursachen der Unterentwicklung
  • Wirtschaftsgeographie
  • Länderkunde

 

Der Erdkunde-Unterricht orientiert sich am Lehrplan des Bundeslandes Thüringen und entspricht somit den Vorgaben für deutsche Auslandsschulen der Regionen 20 und 21. Abrufbar ist der Lehrplan über die Homepage des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung (ThILLM).

Lehrwerk an der DISC: Terra, Ausgabe Thüringen (Klett-Verlag)